Autor: Administrator

Straßburg wir kommen

Zur Stunde findet die letzte Probe statt, bevor es dann um zwei Uhr nachts Richtung Straßburg geht. Die Big Band wird bei dem Tag der offenen Tür des Europaparlaments spielen. Diese Ehre kommt uns nun zum zweiten mal zuteil. Wir werden ein buntes Programm zum Theme Menschenrechte präsentieren. Anschließend steht die Erkungdung des Europaparlmentes und Straßburgs auf dem Programm, bevor es dann Abends wieder Richtung Schlüchtern geht.

Ausführliche Informationen zum Tag der offenen Tür des Europaparlamentes finden Sie unter http://tagderoffenentuer-strassburg.eu

Call of Christmas 2016

In der überfüllten Kirche in Romsthal präsentierten sich die 150 Musikerinnen und Musiker der verschiedenen Big Bands und des Oberstufenchors des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums am letzten Samstag. Während des knapp zweieinhalbstündigen Konzertes nahmen sie die Zuschauer mit auf eine Klangreise, die vom nahen Osten mit einer musikalischen Erzählung des Lebens König Davids, sowie der Weihnachtsgeschichte, bis nach Schweden mit Liedern aus dem Film „Wie im Himmel“ führte. In dem kurzweiligen Programm wechselten sich neue Lieder mit Klassikern, wie zum Beispiel „All I want for christmas is you“, ab und sorgten somit für vorweihnachtliche Stimmung und einen Abend zum Entspannen und Genießen.

Einen Ausführlichen Artikel mit Impressionen finden sie bei Osthessen-News.

Call of Christmas 2016 Vorankündung

Die erste Kerze brennt und die ersten Türchen des Adventskalenders sind geöffnet. Die Temperaturen draußen werden kälter und die Weihnachtsmärkte öffnen ihre Türen. Schon wieder ist ein Jahr vergangen und wir befinden uns in der Vorweihnachtszeit. Eigentlich sollte es in dieser Jahreszeit besinnlich und ruhig zugehen, in der Realität sieht es jedoch immer etwas anders aus. Deshalb laden wir Sie zu unserem alljährlichen Weihnachtskonzert „Call of Christmas“ am 10. Dezember nach Romsthal in die Kirche ein. Bei einem bunt gemischten Programm können Sie abschalten, den ganzen Stress vergessen und in Weihnachtsstimmung kommen.

Erleben Sie Altbekanntes und neue Werke, von der musikalischen Vertonung der Weihnachtsgeschichte „For unto you“, die jeder, der diese Konzertreihe schon länger verfolgt, sicherlich kennt, bis zum Hauptwerk des Konzerts „König David“ von Georg Stich, das erst in diesem Jahre erschienen ist und musikalisch die Geschichte des großen Königs von Israel erzählt und sich an den ersten beiden Büchern Samuels orientiert.
Nicht nur bei der Stückeauswahl haben wir uns dieses Jahr viel neues einfallen lassen, es wird auch noch eine weitere Premiere geben. Zum ersten Mal wird auch der Oberstufenchor unter Leitung von Alexander Jacobi das Konzert mitgestalten und sowohl mit der Big Band zusammen, als auch allein Werke vortragen. Selbstverständlich werden auch die Bambini Big Band unter der Leitung von Claudia Jonas und die Junior Big Band unter Leitung von Annalena Schwade mit von der Partie sein.

Wir freuen uns Sie am 10. Dezember um 19 Uhr in der Kirche zu Romsthal begrüßen zu dürfen und wünschen eine besinnliche Adventszeit.

Nähere Informationen zu Veranstaltungsort und -zeit finden Sie hier.

Neue Webseite

Die Webseite wurde nach längerer Inaktivität komplett überarbeitet, mit einem neuen Design versehen und teilweise neu strukturiert. Die Inhalte wurden übernommen und zum Teil aktualisiert. In naher Zukunft werden noch Artikel über das Jahreskonzert 2016, sowie die Reise nach Fameck folgen.
In Zukunft können Sie sich auf der Webseite immer aktuell über anstehende Termine und Auftritte informieren, sowie im Nachhinein Berichte darüber lesen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Die Weihnachtskonzerte 2014

Wenn sich 50 Schüler des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums und 10 Studenten, Lehrer und Ehemalige verteilt auf ganz Deutschland eine Woche vor dem traditionellen Weihnachtskonzert „Call of Christmas“ nach Burg Rothenfels aufmachen, ist Stimmung angesagt. Einer der Höhepunkte des Jahres für die Big Band- Family  steht an.
Ein großer Mercedes Sprinter inklusive Hänger ist inzwischen notwendig, um den Transport des Schlagwerks zu bewältigen und die Schüler entwickeln erstaunliches Geschick beim Verladen der Instrumente. Fahren muss allerdings der Leiter selbst.
Wenn Lehrer nur in ganz beschränktem Umfang die Probentage begleiten müssen, haben wir dies vor allem den Ehemaligen und volljährigen Oberstufenschülern zu verdanken, die ihre Kenntnisse, Verantwortungsbereitschaft und Freizeit in die Waagschale ihrer alten Band werfen.
Große Emotionen, Dankbarkeit und schöne Erinnerungen an viele aufregende Jahre in der Band sind die Triebfeder ihres Handelns.
Felix Blum, Max Steffan, Luisa Melzig, Claudia Bechthold, Julius Rüttger, Angelika Hahn, Johannes Metzler, Sabrina Huppmann, Kezia Hildebrand, Marius Hartmann, Julian Fritzsch und Florence Wagner waren dieses Mal die Stützen der Probentage in Rothenfels.

So konnten nicht nur insgesamt über 20 Stunden effektiv geprobt werden, sondern auch zwei Fußballspiele und ein mexikanischer Abend zu schönen Erinnerungen beitragen.
Ein sehr berührendes unter die Haut gehendes Programm unter dem Motto „Weihnachten in Europa“ war das Gesamtergebnis.
Der Trompeter Sebastian Heid wurde neuer Schokokussmeisterschnellesser, ein begehrter Titel, den bisher viele Jahre Alexander Hossfeld und Jonas Engel trugen.

Das Probenwochenende der Junior Big Band in Oberbernhards zwei Wochen vor dem 2. Advent stand unter der Leitung der Musikstudentin und Ehemaligen Annalena Schwade, die hierbei von ihrem Vater Franz-Josef Schwade sowie den fortgeschrittenen Musikern und Schülern Maximilian Beuscher, Lukas Zengerle und Taha Johanna Henning unterstützt wurde. Eine sehr gute Stimmung und ein sehr hörenswertes Programm können als großer Erfolg verbucht werden.

Der erfolgreiche Probentag der Bambini Big Band unter Leitung von Sabrina Huppmann brachte auch so manches Talent zum Vorschein und wird die Zuhörer beim Konzert mit erstaunenswerten Leistungen überraschen.

Wenn jetzt wiederum ein prächtiger Weihnachtsbaum – gespendet von der Stadt Schlüchtern und geschmückt vom Freundeskreis der Big Band – die Aula ziert, dann bedeutet dies, dass Weihnachten am Ulrich-von-Hutten-Gymnasium seit vielen Jahren nach wie vor besonders durch die Musik zu hören und jetzt auch zu sehen ist.
Dass bei  all den Klausurzwängen vor den Zeugnissen, Kampf um Punkte und um  Kompetenzen sowie Beförderungen der Mensch selbst dabei nicht vergessen wird, dafür haben wir auch die Musik.

Wir laden ganz herzlich zu unseren Konzerten ein, deren Eintritt frei, aber mit einer Bitte um eine Spende am Ausgang verbunden ist.

Konzerte:
6.12.2014            19h        Aula des UvH-Gymnasiums: Big Band, Junior Big Band, Bambini Big Band + Solisten
7.12.2014            18h        Katholische Kirche Herolz: Big Band + Solisten
10.12.2014          17h        Frankfurt, Katharinenkirche, BIG BAND + Solisten, Benefizkonzert für die Obdachlosenhilfe

9.5.2015               20h        Stadthalle, Deutsch-französisches Freundschaftskonzert
16.7.-19.7.2015                 Konzertreise nach Paris mit Auftritten vor dem Eiffelturm und Notre Dame

Mit besten Grüßen
Franz-Josef Schwade

Das Jahreskonzert 2015 bereits in Planung

Auch wenn der ganzen Band und Publikum noch immer Gänsehaut bei dem Gedanken an die Aufführungen von der „African Symphony“ und „Simba“ kommen mag, sind längst die Gedanken bei den kommenden Projekten.

Wieder ging ein Traum des Bandleaders und seiner Bands in Erfüllung. Die Aufführungen in der Stadthalle Schlüchtern mit Gästen aus Afrika, die sich mit ihrer Heimattracht und bei der Vorbereitung afrikanischer Häppchen einbrachten, waren ein riesiger Erfolg.

Unsere französischen Gäste aus der Partnerstadt Fameck waren so begeistert, dass wir die Aufführung unbedingt in gleichem Umfang im „Salle Victor Hugo“ wiederholen sollten – und es gelang vor vollen Rängen und nicht endendem Applaus. Ganz bestimmt haben nicht nur die überragende Lichteffekte und perfekte Tonübertragung durch Philipp Königs und Julius Komma dazu beigetragen, sondern auch die Erzählung unserer Sechstklässlerin Anna-Katharina Deichmann in französischer Sprache.

Nun sind jedoch alle drei Ensembles auf „Europäische Weihnacht“ am 6. Dezember in der Aula eingestellt. Eine weitere Aufführung mit der Big Band und Gesang in einer umliegenden Kirche ist am Sonntag, 7. Dezember um 18h in Vorbereitung.

Ja, auch das Jahreskonzert der Big Band ist bereits in Vorbereitung und die Konzertreisen nach Fameck und Paris ebenfalls. Die Deutsch-Französische Freundschaft steht dabei im Fokus. Drei Partnerstädte des Schüleraustausches seit 1969 und 5 französische Regionen, die wir bei Konzertreisen der Big Band kennenlernten, stehen hierbei musikalisch Pate.

Eine weitere Auftragskomposition nach „Monastery Tales“ von Thomas Doss im Jahre 2011 soll diese besondere Partnerschaft mit unserem Nachbarland in besonderem Licht erklingen lassen. Ein Komponist aus Frankreich, jedoch wohnhaft in unserer Region, soll hier der musikalische Architekt werden.

 

Cordialement

Franz-Josef Schwade

Chef d’orchestre dès 1986

 

Das Jahreskonzert 2014 kommt!

Vieler Klausuren zum Trotz haben unsere Schüler es mal wieder geschafft:

Am Freitag den 16. Mai ist die Premiere des diesjährigen Jahreskonzertes „African Symphony“ und „Simba – ein musikalisches Märchen“ welches über ein Jahr Vorlaufzeit hatte. Falls sie an diesem Tag verhindert sein sollten: Machen sie sich keine Sorgen, am Samstag den 17. Mai können sie sich erneut an diesem Konzert erfreuen.

Entspannen sie sich bei einer Auswahl von afrikanisch anmutender Stücke, die ihnen nicht nur mit Instrumenten, sondern auch von den Stimmen unseres Auswahlchores unter der Leitung Hartmut Darmstadts vorgeführt werden

Wir freuen uns über ihr Kommen!

Weihnachtskonzert steht vor der Tür

Gestern wurde die Weihnachtszeit durch den ersten Advent eingeläutet und das typisch weihnachtliche Treiben beginnt. Für die einen bedeutet dies noch mehrere Klausuren in den letzten Wochen für die Ferien, die anderen sind noch oder schon auf der Suche nach den passenden Geschenken. In dieser Zeit gibt es nichts angenehmeres, als bei einem schönen musikalischen Abend einfach mal zu entspannen und den Stress Stress sein zu lassen. Genau das können Sie am Samstag, dem 7. Dezember und Sonntag, dem 8. Dezember in der Aula des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums tun.

 

Es erwartet Sie eine bunte Mischung aus ruhigen, nachdenklichen, aber auch schnellen, rhythmischen Weihnachtsliedern, die die Big Band und Junior Big Band in den letzten Wochen und während der Probenfreizeiten für Sie vorbereitet hat. Auch der Chor „Young Voices“ ist wie im letzten Jahr wieder dabei und wird das namensgebende Stück „Kinderaugen“ begleiten. All das in der weihnachtlich-festlich geschmückten Aula des geschichtsträchtigen Klosters.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Konzertreise nach Fameck

Etwas schläfrig und müde von der langen Reise kamen wir am Freitag in Fameck, der französischen Partnerstadt von Schlüchtern, gegen Nachmittag an. Der nette Empfang der Franzosen und deren großzügige Verpflegung verhalfen uns allerdings gleich wieder zu Kräften und wir begannen, uns auf den aufregenden Abend zu freuen.

 

Unser Konzert sollte im Saal „Victor Hugo“, benannt nach einem der größten französischen Autoren des 19. Jahrhunderts, stattfinden. Zu Ehren Victor Hugos, spielte das Orchester an diesem Abend zwei Lieder des Musicals seines größten Romans „Les Misérables“ : „Bring him home“ (interpretiert von dem Tenorsänger Darius Lotz) und „I dreamed a dream“, welches von Elisa Chwoika in der Originalsprache gesungen-sowie von einem Tanz begleitet wurde. Die Filmmusik von „ Schindler´s Liste“ berührte das Publikum sehr. Viele Zuschauer hätten sie gerne nochmal gehört und bewunderten das meisterhafte Klarinettensolo von Franziska Griebel. Mit „Return to Ithaca“, der „Herr der Ringe“, „Children of Sanchez“ und „Misty“, hatten die Musiker außerdem die Möglichkeit, viele verschiedene Themen zu verarbeiten und sich in unterschiedlichen Stilen zu behaupten. Des Weiteren überzeugte die Sopranistin Lena Steffan mit „Non, je ne regrette rien“, eins der bekanntesten Chansons der französischen Ikone „Edith Piaff“, sowie mit „Gabriella´s Song“, ein wunderschönes schwedisches Lied, was für den Film „Wie im Himmel“ (Så som i himmelen) geschrieben wurde. Schließlich erntete die Big Band zusammen mit ihrem zielstrebigen frankophilen Leiter Franz-Josef Schwade „Standing Ovations“ und das Wort „Encore“ (=Zugabe) schallte durch die begeisterte französische Menge.

Am nächsten Tag ging es mit einer Stadtbesichtigung in „Thionville“ und einem glanzvollen Auftritt des Jazzensembles weiter.

Nach einem spaßigen Hip-Hop-Workshop am Nachmittag, folgte am Abend jedoch ein atemberaubendes Event: In Fameck waren begabte Musiker und professionelle Tänzer des ganzen Landes eingeladen, welche mit-und gegeneinander antreten sollten: Der Musiker spielte auf seinem Instrument und der Tänzer musste passend zum Takt tanzen. Umgekehrt konnte aber auch mal der Tänzer die Initiative ergreifen und der Musiker spielte die richtige Melodie zu den „Moves“. Es traten immer zwei Paare gegeneinander an und die Jury (je eine für Musik und Tanz) entschied anschließend, welcher der beiden Musiker und Tänzer weiterkam. Die Gewinner erhielten jeweils 1000 Euro. Besonders aufregend war aber, dass Herr Schwade in der Jury der Musiker saß und die Big Band-Mitglieder Christian Maikranz, Maurizio Bueti und Gregor Sperzel Teil des „Battles“ waren.

Am Sonntagmorgen traten wir nach heißer Schokolade und köstlichen Croissants schließlich die Heimreise an-auch, wenn der Abschied von den netten französischen Stadtbeauftragten mit ihrem Bürgermeister schwer viel.

 

Zum Schluss lässt sich nur noch sagen, dass wir den Franzosen für ihre warmherzige Gastfreundlichkeit danken und die kurze Zeit in Fameck sehr genossen haben. Einer Einladung für einen längeren Aufenthalt in 2014 haben wir gleich zugestimmt.